LAWIF BUCH
Handgemachtes Unikat

Inhalte von Team LAWIF: Founder & CEO Matea Acimovic, Social Media und Content Manager Lukas Krainz, Art Director Lisa Taurer  

Konzeption & Design: Matea Acimovic & Lisa Taurer

Lasercutterproduktion: NOX-PRODUCTIONS mit dem hauseigenen Lasercutter 

Unsere Gründerin und Creative Director Matea hat parallel zu NOX-PRODUCTIONS an einer Idee für eine Plattform gearbeitet, die Städte und ihre Produkte online zeigt, aber Menschen wieder zum offline Einkaufen bewegt. Das ganze mittels App und Website, auf der die Menschen ihre Produktentdeckungen mit anderen teilen können und ihnen somit zeigen, wo es was zu kaufen gibt. Ähnlich vom Aufbau wie Pinterest und Instagram, inspiriert die Plattform Menschen. Aber anstelle von Likes oder Followers, bekommen diese Punkte, die ihnen wieder tolle Erlebnisse in ihrer Stadt bringen und die Menschen zum mehr offline Handeln bewegen. 

Bei einem StartUp Event in Graz hat Matea die Idee vorgestellt und bekam Unterstützung von engagierten Menschen, die mit ihr gemeinsam an der Umsetzung dieser Plattform arbeiten wollten. In kürzester Zeit erreichten sie als Team Meilensteine, die auch aufgrund ihrer bundesländer übergreifenden Zusammenarbeit großen Respekt von Firmen mit sich brachte.

 

DAS KONZEPT

Ein haptisches Erlebnis handgemacht 

Um die Erkenntnisse, Recherchen und die üblichen Fragen zu beantworten, haben sie ein Buch kreiert, das auffällt. Nicht nur aufgrund des Konzepts und Designs, sondern duch die Besonderheit, dass jedes einzelne per Hand aufwendig produziert wurde mittels Lasercutter, Bindungstechniken und Falzmethoden. 

 

 

platformplatform

INHALTE

einfach anders gedacht

Die Inhalte umfassen nicht nur wissenschaftlich ausgearbeitete Recherchen, sondern auch Workshop-Erkenntnisse und neue Methoden der Personas-Definierung von Zielgruppen. Ebenso die Ausformulierung des Konzeptes und MockUps für noch ausstehende Anpassungen an der Plattform. Des weiteren wurde der Finanzplan gestalterisch aufgelockert und übersichtlich aufbereitet. 

 

DIE UMSETZUNG

Von Lasercutter Produktionen im Haus bis zur handgemachten Bindung

Die Aufbereitung eines Buches wie diesem erfolgt zunächst durch den Bau eines Prototypens. Matea hat sich die wichtigen Themen für die Inhalte visuell plaziert, diese nach Themen sortiert und so passend für jedes Thema einen haptischen WOW Effekt im Buch definiert. Nachdem es vom Team abgesegnet wurde und die Inhalte fertiggestellt waren, haben sich Lisa und Matea zusammengesetzt und das Konzept angepasst und adaptiert und in tagelanger Design- und Umsetzungsarbeit die ersten Exemplare fertiggestellt. 

Ein Exemplar hatte eine Produktionszeit von 3 Stunden. Da das Cover und die Titelblätter graviert werden, dauert dieser Vorgang schon über eine Stunde mit dem Lasercutter. Das falzen jeder einzelnen Seite, um eine Sollbruchstelle zu erzeugen, um unschöne Falten zu vermeiden, sowie das Binden per Hand sind ein aufwendiges Verfahren, das man  auch sehen kann.

 

 

LookAroundWhatIFound 

Fortsetzung folgt ...  

Für das Fifteen Seconds Festival haben sie sich noch etwas ganz besonderes einfallen lassen. Das könnt ihr hier nachlesen.  Ebenso für die Visitenkarten und das Gesamtkonzept der App, die bereits in den Stores verfügbar ist. Mehr dazu auf www.lawif.io.

Hier geht's zum Apple Store, Google Playstore, Instagram Account und Facebook Account.