LAWIF Experience
Erlebnistage einer Kampagne Teil 2

Projekt: LookAroundWhatIFound – LAWIF (eigenes StartUp vom NOX-PRODUCTIONS Team)  

Photography: Matea Acimovic alias TeaXuxu und Lisa Taurer (Social Media Content: Lukas Krainz) 

Partner: meineWOCHE Zeitung Graz, s'Fachl Graz, Nähkästchen Graz, Landhauskeller, Tausendschön, Big Power, Katjas Seifenwelt, Greenhouse, Offline Retail, Tagwerk, Zur alten Press, Glasperlen Studio 

LAWIF - LookAroundWhatIFound wurde von Matea 2016 als StartUp ins Leben gerufen. Mit einer App und Webseite, teilen Menschen ihre Entdeckungen aus der Stadt mit anderen. Das tun sie nicht für Likes oder Follower, sondern sie sammeln Punkte, die ihnen besondere Erlebnisse in ihrer Stadt ermöglichen. Mehr könnt ihr in unserem Teil 1 nachlesen oder auf www.lawif.io 

Erlebnisse verbinden Menschen 

und auch darum geht es bei LAWIF 

Unter dem Thema "Frauentag" ging es zu einer der ersten Erlebnisse. Die anderen Erlebnisse könnt ihr in Teil 1 nachlesen. Gemeinsam mit Maja, der Platz 1 Userin in der Punkteliste, ging es zuerst zum stöbern und einem exklusiv für uns hergerichteten regionalen Frühstück beim s'Fachl in Graz und einer Verkostung von Big Power Chips. Bei Tausendschön durfte sie einen Einkaufsgutschein auf den Kopf hauen und mit Aiola Chefin persönlich im Landhauskeller Mittagessen und zum Abschluss beim Nähkästchen noch einen Workshop und einen Kopfpolster selbst gemacht und fertig war ein aufregender Tag mit LAWIF. 

Maja hat das Team von LAWIF beim Fifteenseconds Festival das erste Mal auf der Bühne gesehen und spontan angesprochen. "Als ich Matea auf der Bühne reden gehört habe, war ich so begeistert von der Motivation und der Idee für die Plattform, das ich mich gefreut hatte das Team auch kennenzulernen", erzählte Maja beim s'Fachl Frühstück.

 

lawif-workshop-fotografie-web7lawif-workshop-fotografie-web7

s'FACHL

Regionale Vielfalt mit viel liebe zum Detail 

's Fachl ist ein besonderer Ort, mit besonderen Dingen, deswegen bietet es im Kreativ-, Design- und Schmankerlbereich Designern und Herstellern besonderer Artikel die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Fläche (Fachl) zu präsentieren und in besten Lagen in Städten wie Wien, Salzburg, Villach, Graz, Linz und Klagenfurt ihre Produkte anzubieten. Ob für Groß oder Klein, bei Inhaber Markus findet ihr die perfekte Beratung und außergewöhnliche Mitbringsel, schöne Stücke für das eigene Zuhause oder einfach mal für sich selbst.

 

Big Power. So der Name eines StartUps, gegründet von drei Schwestern und Töchter des Vulkano Schinken Geschäftsführer. Das Produkt überraschte im Geschmack. Ein natürlicher Snack nur aus Schweinefleisch (2018 auch Pute und Rind), Meersalz und Gewürzen. Knackige luftgetrocknete Chips mit hohem Eiweißgehalt.

Tausendschön

Die Schönheit liegt im Detail.

Gleich zu Beginn fallen einem die große Anzahl an liebevoll ausgewählten Dekorationsartikeln ins Auge. Dabei überkommt einen beim Anblick, der auf die Produkte abgestimmten Einrichtung, sofort ein wohliges Gefühl. Auf zwei Etagen finden sich individuelle – vor allem skandinavische – Produkte, die von der Inhaberin Christine Beikircher sorgfältig und geschmackvoll selbst ausgesucht worden sind. Es werden außerdem für Kunden Aktionen und Events angeboten, z.B. die Möglichkeit sich für spezielle Anlässe – Geburtstagsfeier, etc. –eine private Verkostung und Beratung einzuholen.

Landhauskeller

Ein besonderes Highlight an diesem Tag für uns war, dass sich Geschäftsführerin der Aiola Gruppe, Judith Schwarz, für uns zu Mittag Zeit genommen hat und uns Einblick in die Aiola Gruppe gegeben hat. Angefangen hat alles mit einem Würstelstand, den ihr Mann in seiner Studienzeit übernommen hat, aufgebaut zu einer der größten Restaurant- und Lokalgruppen in Graz.

Nähkästchen Graz

Hier kann man noch lernen, wie es gemacht wird

Eine Vollblutschneiderin gibt Einblick in ihre große Leidenschaft des Nähens. Unser letzter Stopp war beim Nähkästchen in Graz, wo uns Nicole Schwab schon erwartet hat. Nicole ist selbst Grazerin und hat nun seit Dezember 2016 ihr ganz eigenes “Nähkästchen” am Tummelplatz aufgemacht, nachdem sie unter anderem vier Monate in London bei einer bekannten Handtaschen Designerin gearbeitet hat. Für uns hat sie für die Experience einen kleinen Nähworkshop für Maja vorbereitet. Dabei ist am Ende ein Kopfpolsterbezug herausgekommen. Somit hat Maja an diesem Tag auch ihre erste Erfahrung an der Nähmaschine machen können.

Das Weihnachtsspezial 

Selbstgemachtes Geschenk und Vorweihnachtliches Hauben Essen 

Zu Weihnachten hat das Team von LAWIF eine der aktivsten Userinnen Anna eingeladen, einen ganz besonderen Workshop zu erleben. Der Tag startete bereits früh bei Michaela Steiner im Glasperlen-Studio. Dort durfte Anna nach einer kurzen Einführung durch Frau Steiner bereits nach wenigen Minuten selbst Hand anlegen. Das Team war fasziniert von der Ruhe, die man hier schon beim Zuschauen spürte und die angenehme Musik im Raum gab ihnen den Rest. So konnte jeder einzelne vom Team auch ein paar glasperlen drehen probieren. Michaela ging immer wieder durch und leistete Hilfestellung.  

Nach einem wirklich unglaublich tollen Erlebnis beim Workshop mit Michaela  ging es für alle in eines der traditionellsten Restaurants in Graz - zur Alten Press. Ein echter Geheimtipp wie sich schnell herausstellt, nachdem das Team gemeinsam mit Anna das erste mal in dem Lokal war. Das besonders rustikale und heimelige Ambiente - da fühlt man sich sofort wohl, sagt Anna kurz bevor sich Geschäftsführer Dieter Skrobanek gemeinsam mit dem Team von LAWIF an den Tisch setzte.

 

 

Vegan und Sozial   

die Grazer Innenstadt mit all ihren Facetten

„Wir wollen den GrazerInnen zeigen, was es alles tolles vor ihrer Haustüre gibt“, erklärt Matea Acimovic, Gründerin von LookAroundWhatIFound (LAWIF). Gemeinsam mit der WOCHE zeigt das grazer Start-up daher den Erlebnistag von Monika (64) passend zum damaligen Welt-Vegantag.

 

Offline Retail und Tagwerk  

Neue Chancen für Jugendliche und Suchtkranke  

Unsere allererste Experience begann besonders aufregend bei Offline Retail, einem kleinen von der Caritas geleiteten Store, der selbstgemachte und restaurierte Möbel und Taschen als Wiedereinstiegsprogramm von Suchtkranken Menschen ins Berufsleben verkauft. Dort probierte Monika gleich mal die LAWIF App mit ihrem Smartphone aus. Das von ihr auf der Plattform gepostet Etagere gefiel ihr so gut, dass sie sich kurzerhand dafür entschied, es mit den zur Verfügung gestellten Grazgutscheinen zu kaufen.

 

Katjas Seifenwelt 

Danach ging es weiter zu Katjas Seifenwelt, versteckt in einem kleinen Hinterhof im “Lendwerk”, einem Atelier der Familie Steiner in der Marschallgasse. Dort durfte die pensionierte Kinderkrankenschwester und meineWOCHE Gewinnerin Monika zum ersten Mal in ihrem Leben ihre eigene Seife herstellen. Gemeinsam mit Katja „backte“ sie Schritt für Schritt ihre vegane Avocadoseife mit Kräuterblüten.

Greenhouse

Zum Schluss ging es für LAWIF und Monika weiter ins Greenhouse, wo Esmee Gilma, die Geschäftsführerin bereits auf die kleine Gruppe wartete. Es wurden zwei Tagesmenüs, ein Sandwich und die in Graz berühmte Greenhouse Bowl bestellt. Während LAWIF und Monika ihre Speisen genossen, hat Esmee davon erzählt, wie sie gemeinsam mit ihrem Vater den mittlerweile 48 Mitarbeiter großen Familienbetrieb aufgebaut hat. „Es ist nicht einfach alles zu organisieren und so viel Verantwortung zu haben“, sagt sie und fährt fort: „Doch es macht extrem viel Spaß.“

Noch mehr Erlebnisse folgen im neuen Jahr 2018

Hier noch ein paar Fotos von den bisherigen Erlebnissen.